THW OV Friedberg / Hessen

IHK-Fernlehrgang reloaded

Datum Freitag, 5. November 2021
Ereignis Ausbildung

Bericht

Im Februar 2020 endete der 15. Fernlehrgang Methodik und Didaktik für Ausbilderinnen und Ausbilder statt. Nach diesem kleinen Jubiläum und einer coronabedingten Pause legten gestern 19 Ehrenamtliche aus dem ganzen Bundesgebiet die Ausbildereignungsprüfung des überarbeiteten Fernlehrgangs an der IHK in Gera ab.

Mit der Erfahrung von 15 Jahren und fast 400 Teilnehmenden haben die Verantwortlichen einen inhaltlichen und organisatorischen Evaluierungsprozess durchgeführt. Ziel war es, neue Inhalte einzuarbeiten und den Lehrgang zeitgerecht weiterzuentwickeln.

Der Lehrgang wurde zeitlich gestrafft und dauert nun noch zehn Monate. Der Auftakt des Lehrganges wird in einer Onlinephase durchgeführt, danach werden die 17 Lehrbausteine zu Methodik/Didaktik durch die Teilnehmenden absolviert. Im September findet die Zwischenprüfung in Präsenz in Hoya statt sowie der bildungsrechtliche Teil der Ausbildung online in Vitero. Als Abschluss findet schließlich im November die IHK Prüfung in Gera statt.

Und so auch gestern. 19 THW Ehrenamtliche haben sich in vier Prüfungskommissionen der praktischen AEVO Prüfung gestellt, alle haben bestanden. „Diese Quote gibt es nicht häufig“, so Dr. Marcus von Salisch, Landesbeauftragter für Sachsen, Thüringen. „Das freut mich sehr und zeigt deutlich das große Engagement der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu dieser Leistung!“

In dem einjährigen Lehrgang eigneten sich die Teilnehmer im Selbststudium und in Präsenzveranstaltungen umfangreiche Kenntnisse an. Die Inhalte der 23 Lernmodule stammen aus dem Bereich des Berufsbildungsgesetzes. Außerdem erwarben die Teilnehmer die Befähigung zur Wissensvermittlung, so dass sie im Anschluss an den Lehrgang die Position eines Ausbilders bzw. Ausbilderin in einem Betrieb einnehmen können.

Die IHK-Zusatzausbildung bringt dabei einen doppelten Nutzen für die Teilnehmer mit sich: Sie können ihre Kenntnisse vertiefen und gleichzeitig zusätzliche Qualifikationen für ihr Arbeitsleben erwerben. Das wirkt sich positiv auf ihre Fähigkeiten als Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus. Die Zusammenarbeit mit der IHK Ostthüringen in Gera ist ein bundesweit einmaliges Modell. Der zertifizierte Abschluss wird von Prüfern der IHK abgenommen und ist in ganz Deutschland anerkannt.

Link zum Bericht des LV Sachsen - Thüringen

IHK-Fernlehrgang reloaded


Bilder